linie2

webPortrait
image001
image002
image003 image005
   
   

 

 

linie

Graffiti

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1973 in Wuppertal geboren, Künstlername ZS

Bereits 1987 begann der damals erst 14 jährige ZS seine ersten Schritte abseits der Alltagskunst. Inspiration fand er in filmischen Werken wie "Beat Street" oder "Wild Style", erste Kontakte zur Szene in Dortmund waren auch schnell geknüpft, trugen dann zu seinem anfänglichen Stil bei und führten so zu ersten Kunstwerken, wie den bekannten Tags, bei denen es sich um eine Art "Signatur" des Künstlers handelt, bis hin zu ersten kleinen Bildern.
Wie bei jedem Künstler kam auch bei ZS die Phase der Neuorientierung, in der man Abstand von dem Bisherigen nimmt und neue Dinge versucht. So wurde die Spraydose gegen Stift und die Wände mit Papier getauscht. Durch Malerei und Zeichnen entdeckte ZS eine neue Tiefe in Gemälden und Bildern. Diese Feinheiten und Details, Stile und Techniken, Eindrücke und Visionen flossen ebenso in seinen heutigen Stil, wie damals bereits das Studium im Bereich Werbe- und Gebrauchsgrafik, ein, verfeinerten diesen und gestalteten ihn damit auch noch flexibler in der Kombination der Ursprünge des Graffitis mit modernen Einflüssen, in der Verbindung von Typographie, alltäglichen Elementen und des Abstrakten.
Heute ist ZS bestrebt stets Neues auszuprobieren, wo und wie man Flächen und Objekte mit einem Graffiti verändern und damit auch verschönern kann. Dabei stehen nicht nur die Objekte und Flächen im Vordergrund, sondern auch die hierfür verwendeten Techniken sowie das Graffiti an sich, denn nur zusammen bilden diese eine Einheit. ZS sieht sich eher in einer Position des Botschafters, um Kunst für jeden in ungewöhnlichen, außergewöhnlichen und ansprechenden Arten in den Raum zu stellen und in Szene zu setzen.

linie

2

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE Seit 2003 mehr als 20 Ausstellungen an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel
Zeche Zollverein Essen
Galerie Chancekunst Düsseldorf
Universität Oldenburg
Gloriahalle Düsseldorf
Allmostfamous-Galerie Hamburg
Glashaus Düsseldorf
Reinraum Düsseldorf
Hebebühne e.V. Wuppertal
Sonettatt-Theater Düsseldorf
Metzgerei Schnitzel e.V. Düsseldorf