Flormann, Marcel

linie2

flormann marcel
ballad of the forest 2 x 2 m 150 Drakon 150 x 2 m 150
Hoch hinaus 150 x 150 m 150 Liebe Wildnis 150 x 150 m 150

linie

Malerei

Düsseldorf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geboren in Düsseldorf. Seit 2013 Studium von "Freie Kunst & Grafik" an der FAdbK in Essen

linie

Gruppenausstellung (Auswahl)
2018 Galerie Töchter & Söhne
2018 Nacht der Museen
2018 Turbo Urban
2017, 7. Essener Förderpreis
2017 Urban uP Leipzig
2016 Kunst Bruder
2015-2016: Stickyart
2015 Degree show
2014 Verborgene Welten
linie
Künstlerisches Statement
Marcel Flormanns Kunst ist geprägt durch die Suche nach Neuem,
langsam sich entwickelnd und nicht die schnelle Wirksamkeit im bildnerischen Handeln. Die thematischen Darstellungen ergeben sich aus Lebenssituationen, illusionär verbunden durch die Gefühlswelt der Figuren und deren Haltung. Anmutende, ausdrucksstarke Geschöpfe auf amorphen Hintergründen lassen
die Leinwand durch den Einsatz verschiedenster Materialien wie Ölkreide, Ölfarbe und Sprühlack zu einem allegorischen Werk werden. „Dem Drang nach neuem Schaffen, meine Leidenschaft sich im Prozess zu verlieren und sich im Ausdruck des Gefühls in den individuellen Darstellungen wiederzufinden, prägen meine Arbeiten". Meine Malerei unterliegt den illusionistischen Aspekten mit einer genauen Wahrnehmung der dargestellten Szenen. Meine lntenion für die Malerei entsteht durch die graphische Vorarbeit meiner Skizzen. Mit leichten und einfachen Schwüngen, die wichtigsten Merkmale des Wesens zu erfassen, wiederzugeben
und in meiner Arbeit umfassend darzustellen. Man bemerkt an meinen Werken immer weiter entwickelnde Stilgebungen. Durch die Anwendung von unterschiedlichen Materialien, wird eine gegenseitige Wechselwirkung beim Betrachter geschaffen. Mein Handeln ohne Gedanken freien Lauf zu lassen und in einem gewissen Moment des Schaffens innezuhalten, um auf das Geschaffene zu schauen und dann drauf einzugehen, ist meine Zielsetzung. Als Künstler sehe ich mich nicht in der Pflicht die ernsten Dinge der Welt darzustellen und zu erklären. Aber Gefühle zu transportieren, Verlangen und Neugierde zu erwecken und diese dem Betrachter spüren zu lassen, ist mein Wunsch.

www.hilla-hueber-studio.com

72 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE